header banner
Default

Im ersten Jahr nach dem Zusammenbruch von Terra sind Kryptowährungen im Bärenmarkt tief verankert


Vertrauensverlust

Ein Jahr nach dem Terra-Crash: So haben sich die Kryptowährungen seit dem Kollaps des Terra-Projekts entwickelt

VIDEO: TERRA LUNA Crash: Dieser Fehler kostete 38 Milliarden $
Blockpit DACH

Jahr eins nach dem Terra-Absturz: Kryptowährungen stecken tief im Bärenmarkt fest | finanzen.net

Gut ein Jahr ist es inzwischen her, seitdem der Kollaps des Stablecoins Terra und der dazugehörigen Terra LUNA die Krypto-Welt entsetzte. Viel Vertrauen wurde verspielt, Kryptowährungen gingen auf monatelange Talfahrt. Wie steht es ein Jahr danach um Bitcoin & Co.?

Werte in diesem Artikel

Devisen


32.308,6400 CHF -97,0705 CHF -0,30%


33.411,0337 EUR -100,3826 EUR -0,30%


29.281,0055 GBP -87,9740 GBP -0,30%


36.475,3259 USD -109,5892 USD -0,30%


1.788,2355 EUR -9,6344 EUR -0,54%


1.952,2435 USD -10,5181 USD -0,54%


0,0723 EUR -0,0013 EUR -1,83%


0,0789 USD -0,0015 USD -1,83%


0,5543 EUR -0,0055 EUR -0,99%


0,6051 USD -0,0060 USD -0,99%


0,3418 EUR -0,0042 EUR -1,20%


0,3731 USD -0,0045 USD -1,20%


0,5845 EUR -0,0038 EUR -0,65%


0,6381 USD -0,0042 USD -0,65%


0,0000 BTC 0,0000 BTC 0,30%


2,9258 ADA 0,0352 ADA 1,22%


0,0000 BTC 0,0000 BTC 0,30%


13,8364 DOGE 0,2535 DOGE 1,87%


0,0006 ETH 0,0000 ETH 0,54%


1,7109 LUNA 0,0112 LUNA 0,66%


1,8042 XRP 0,0178 XRP 1,00%


0,0000 BTC 0,0000 BTC 0,30%


2,6800 ADA 0,0322 ADA 1,22%


0,0000 BTC 0,0000 BTC 0,31%


• Terra-Crash jährt sich zum ersten Mal
• Krypto-Sektor hat sich von der 2022er-Pleitewelle noch nicht gänzlich erholt
• Seit Jahresanfang liegen Bitcoin, Ether & Co. immerhin deutlich im Plus

Mehr als ein Jahr ist seit dem Terra-Absturz vergangen. Seitdem zogen viele weitere Unternehmenspleiten, wie die von Celsius oder FTX, Veröffentlichungen über halbseidene Praktiken im Krypto-Sektor und der damit verbundene Vertrauensverlust vonseiten der Anleger, die gesamte Cyber-Branche in Mitleidenschaft. Das unheilvolle Jubiläum kann als Anlass dazu dienen, das vergangene Jahr Revue passieren zu lassen und die Kursentwicklung von Bitcoin, Ether & Co. genauer unter die Lupe zu nehmen.

Werbung

Cardano und andere Kryptos via CFD handeln (auch mit Hebel)

Bei Plus500 können Sie auf steigende wie fallende Krypto-Kurse setzen - auch mit Hebel. Testen Sie jetzt den kostenlosen Demo-Account!

Plus500: Beachten Sie bitte die zu dieser Werbung.

Mai 2022: Der Terra-Kollaps sorgt für Entsetzen

VIDEO: 1 JAHR NACH DEM TERRA LUNA CRASH von $120 auf $0,00004 (Luna Classic & Luna 2.0)
Nico 500k

Am 9. Mai 2022 begann der rasche Absturz des drei Jahre zuvor gegründeten Terra-Finanzökosystems. Der Grund: Der Stablecoin Terra USD (UST) konnte seine Koppelung an den US-Dollar nicht mehr halten.

Der abgestürzte, aber weiterhin gehandelte UST ist ein sogenannter algorithmischer Stablecoin, das heißt, er wurde nicht durch reale Vermögenswerte gedeckt, sondern durch einen komplexen Algorithmus generiert. Für seine Funktion wurde eine zweite, eigens dafür intendierte Kryptowährung geschaffen: Den Terra LUNA. Wird ein Wert in UST geschaffen, wird der gleiche Betrag in LUNA vernichtet und umgekehrt. Auf diese Weise kann der US-Dollar-Preis, der durch Angebot und Nachfrage bestimmt wird, von dem UST nachgezeichnet werden. Dieses fragile System brach jedoch infolge eines massenhaften Abzugs von Investorengeldern zusammen. Infolgedessen riss der UST zwangsläufig seinen Schwester-Coin, die Kryptowährung LUNA, mit in den Abgrund. Das gesamte Terra-Projekt, eine der am meisten beachteten Krypto-Projekte, kollabierte innerhalb weniger Tage, was das Anlegervertrauen in die gesamte Branche nachhaltig erschütterte. Der Gründer und CEO von Terra, der südkoreanische Informatiker Do Kwon, wurde nach monatelanger Flucht im März in Montenegro verhaftet und dürfte bald zu einer Haftstrafe verurteilt werden.

Terra-Drama markiert den Beginn der Krypto-Pleitewelle

VIDEO: Terra (LUNA) ist GEFÄHRLICH !? Das Terra Schneeballsystem erklärt | Terra (LUNA) bald tot ?
KryptoGang

Die Wirren rund um das vom Südkoreaner Do Kwon gegründete Terra-Projekt zogen weite Kreise in der Cyber-Branche, viele weitere Unternehmenspleiten folgten. Zuvorderst sind hierbei die Insolvenzen der Krypto-Lendingplattformen Celsius und Gemini, die Liquidation des auf Kryptowährungen spezialisierten Hedgefonds Three Arrows Capital und vor allem der Untergang der Kryptobörse FTX rund um den abgestürzten Krypto-Star Sam Bankman-Fried zu nennen. Diese und viele weitere Beispiele verdeutlichen, wie schnell sich Milliardenvermögen in der Cyber-Branche in Luft auflösen können.

Vertrauensverlust sorgt für heftigen Abverkauf bei Bitcoin & Co.

VIDEO: 7 heftige Vorhersagen, die bis 2030 wahr werden
Wissenswert

Angesichts der Schlag auf Schlag folgenden Krypto-Pleitewelle nimmt es wenig Wunder, dass viele Anleger ihre Schäfchen ohne jegliche Umwege ins Trockene bringen wollten und ihr in die Cyber-Devisen investiertes Geld abzogen. Dazu gesellten sich makroökonomische Belastungsfaktoren, die nicht nur den Krypto-Sektor betrafen: Der anhaltend hohe Inflationsdruck, die steigenden Leitzinsen und die schwächelnde Konjunktur rund um den Globus setzten vor allem Risiko-Assets gehörig zu, wozu neben Tech-Highflyer-Aktien auch die Kryptowährungen zählen. Im Gegenzug erfreuten sich als stabil geltende Vermögenswerte wie beispielsweise dividendenstarke Konsumgüteraktien à la Coca-Cola, Procter & Gamble, Nestlé oder McDonald's 2022 einer hohen Beliebtheit.

2023: Stabilisierung auf niedrigem Niveau - folgt bald wieder ein Krypto-Bullenmarkt?

VIDEO: Die größte GEFAHR für Bitcoin - Finanzmarkt mit Rezessionsangst | SBF, FTX und der Terra Luna Crash
Bitcoin2Go

Das Jahr 2023 könnte jedoch wieder vor besseren Vorzeichen stehen, so bahnt sich im Zuge der zuletzt wieder überzeugenden Quartalszahlen der Tech-Unternehmen - allen voran jener des KI-Spezialisten NVIDIA - ein Revival der von einigen Experten schon totgeglaubten Tech-Aktien an, worunter traditionell auch der Krypto-Sektor profitiert. Zudem ist der Cyber-Sektor im laufenden Jahr von Hiobsbotschaften und Unternehmensinsolvenzen bislang weitgehend verschont geblieben. Das Vertrauen der Anleger in die Branche scheint sich langsam, aber sicher, wieder aufzubauen, Schnäppchenjäger fassten den Mut zum (Wieder-)Einstieg beziehungsweise zum Nachkaufen ihrer Krypto-Bestände. Nicht zuletzt sind es auch die Aussichten auf ein Ende des Zinsstraffungszyklus, die den Risikoappetit der Investoren weltweit wieder etwas nähren.

Dank dieser für Krypto-Anleger erfreulichen Entwicklungen - und trotz der hartnäckigen Konjunkturflaute - stieg die Marktkapitalisierung der Kryptowährungen 2023 schrittweise wieder an. Bereits Mitte Januar konnten alle Kryptowährungen zusammengenommen wieder die wichtige Marke von einer Billion US-Dollar überschreiten. Gut ein Jahr nach dem Terra-Crash, Anfang Juni 2023, lag das Volumen aller Cyber-Devisen laut CoinMarketCap bei 1,14 Billionen US-Dollar. Die zunehmende Marktkapitalisierung spiegelte sich in den Kursanstiegen der wichtigsten Kryptowährungen wider. So konnte beispielsweise der Bitcoin bis Anfang Juni 2023 bei einem Preis von 27.112 US-Dollar seit Jahresanfang um 63,4 Prozent zulegen. Dennoch: Das Kursniveau lag vor dem Terra-Crash im April noch bei etwa 40.000 US-Dollar, auch das Rekordhoch vom 10. November 2021 bei 68.925 US-Dollar ist meilenweit entfernt. Dieser Kursvergleich zeigt deutlich, dass der Absturz von Terra, FTX und den weiteren Krypto-Pleiten auch nach Monaten der relativen Entspannung noch längst nicht vollständig verdaut ist.

Redaktion finanzen.net

Weitere News zum Thema

VIDEO: Passives Einkommen mit Krypto? Staking, Lending & Liquidity Mining erklärt! | Finanzfluss
Finanzfluss

Bildquellen: Wit Olszewski / Shutterstock.com

Sources


Article information

Author: Jose Watkins

Last Updated: 1700356442

Views: 759

Rating: 3.7 / 5 (112 voted)

Reviews: 90% of readers found this page helpful

Author information

Name: Jose Watkins

Birthday: 1967-09-12

Address: 3161 Frey Summit, North Davidfort, NY 45915

Phone: +4261512765798149

Job: Chemist

Hobby: Skydiving, Knitting, Kite Flying, Traveling, Mountain Climbing, Orienteering, Amateur Radio

Introduction: My name is Jose Watkins, I am a Determined, courageous, radiant, forthright, Adventurous, sincere, clever person who loves writing and wants to share my knowledge and understanding with you.